Desktop
Tablet
Phone
Du musst eingeloggt sein, damit der vollständige Inhalt angezeigt werden kann.

Mieser Sommer rettet Leben

Die Zahl der Todesfälle durch Ertrinken sinkt

404 Badetote, darunter 14 Kinder und Jugendliche – das ist die Bilanz des letzten Jahres, wie die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft bekanntgegeben hat. Im Vergleich zu 2016 ist die Zahl der Opfer zwar gesunken – der Grund dafür liegt aber vermutlich eher am schlechten Sommerwetter. Wir haben mit der DLRG über die veröffentlichten Zahlen gesprochen.

 

Interview mit Achim Wiese von der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft:

1. Warum gab es im vergangenen Jahr weniger Badetote in Deutschland?

2. Was sind denn die häufigsten Fälle?

3. Gibt es regionale Unterschiede in Deutschland?

4. Wie sieht es mit den Küsten aus?

5. Was muss getan werden, damit es keine – oder zumindest weniger – Badetoten mehr gibt?

6. Im vergangenen Jahr war vor allem die Zahl der ertrunkenen Flüchtlinge sehr hoch. Was wurde getan, um das zu ändern?

 

Beitrag:

Beitrag, Interview