Desktop
Tablet
Phone
Du musst eingeloggt sein, damit der vollständige Inhalt angezeigt werden kann.

Der Weg zum Traumstudium

…warum sich ein Hochschul-Vergleich lohnt

Lehramt, Informatik, BWL oder Jura – immer mehr junge Menschen in Deutschland beginnen nach dem Abitur ein Studium. Im letzten Jahr waren es fast drei Millionen, so viele wie nie zuvor! Dabei steigt auch die Anzahl der möglichen Studiengänge. Laut Centrum für Hochschulentwicklung waren es im letzten Jahr über 19.000 an den deutschen Hochschulen. Warum Abiturienten sich gerade bei der Masse an vielfältigen Angeboten schon frühzeitig mit der Wahl des passenden Studienfaches und Hochschulstandortes befassen sollten – und wie es auch ohne Einser-Abi möglich ist, das Wunschfach zu studieren, erfahrt ihr hier.

 


Interview mit Stefan Hatz, Leiter der Zentralen Studienberatung der Uni Greifswald:

1. Wie früh sollten sich Abiturienten mit der Studienplatzbewerbung befassen?

2. Was ist denn der „Numerus Clausus“ genau?

3. Was muss ich tun, um an meiner Wunsch-Uni angenommen zu werden?

4. Was raten Sie Bewerbern, die einen eher mittelmäßigen Abschluss haben?

5. Wie sind denn die Bewerbungszeiträume?

6. Kommt es bei den Zulassungsfreien Fächern auch auf die Note an?

7. Für welche Fächer ist das möglich?

8. Was ist noch wichtig für einen erfolgreichen Start ins Studium?

 

Beitrag:

Beitrag, Interview