Desktop
Tablet
Phone
Du musst eingeloggt sein, damit der vollständige Inhalt angezeigt werden kann.

Buchtipp: „Die Fäden des Glücks“

Der Stoff, aus dem Gefühle gemacht sind

Der Wonnemonat Mai kann bei uns richtige Glücksgefühle auslösen: Der Sommer klopft langsam an die Tür, es gibt viele freie Tage und Verliebte geben sich gerne ihr Ja-Wort. Aber was macht Glück eigentlich aus? Für viele ist es die Liebe – zu sich selbst und zu anderen. Genau darum geht es auch in Julia Fischers neuem Roman „Die Fäden des Glücks“. Die Geschichte spielt in Italien und verbindet große Gefühle mit der opulenten Welt der Oper.

Beitrag, Interview